Navigation

Vorgängerversionen

AufwärtsZurückWeiter

Version 3.10

  • Umstellung auf .net-2008-Plattform Framework 3.5, auch lauffähig unter Windows 7 64 bit
  • in Verknüpfungen kann für Spiegelungen die maximal mögliche Anzahl von Generationen je nach freien Speicherplatz des Zieldatenträgers inklusive einer prozentuale Speicherplatzreserve festgelegt werden, so dass sich die Anzahl der Generationen automatisch dem jeweils verfügbaren Speicherplatz anpasst
  • in Verknüpfungen können jetzt zwei Verknüpfungen, Programmaufrufe oder URLs gespeichert werden, die nach einer automatischen Synchronisation aufgerufen werden sollen, es ist möglich diese zeitverzögert ausführen zu lassen
  • bei einem FTP-Upload wird auf dem Zielserver vor dem Upload der Dateien die Datei filelogger.lock erstellt und nach erfolgreichem Upload wieder gelöscht, diese Datei kann durch Drittprogramme oder PHP-Scripts ausgewertet werden, um ggf. mit automatisierten Sperrfunktionen zu reagieren.
  • gemeinsames FTP-Upload von Profilen auf verschiedenen FTP-Servern mit unterschiedlichen Zugangsdaten ist möglich

Version 3.8

  • in Verknüpfungen kann im Register nur Spiegelungen festgelegt werden, ob Alternativlaufwerke wechselweise genutzt werden sollen
  • Option für die Anpassung des Dateidatum der Dateien, die auf einen FTP-Server abgeladen werden

Version 3.7

  • neuer FTP-Client

Version 3.6

  • komplette Überarbeitung des Systray-Moduls
  • Überarbeitung der Verknüpfungen:
    • Timer 
    • Angabe von mehr als zwei Alternativlaufwerken für USB-Festplatten für Spiegelungen
    • Generationssicherungen inkl. Ordnerpräfix
    • Email-Client zum Versenden von Emails, Logfiles und Fehlermeldungen nach einem Timer-Job, Email-Versand alternativ auch direkt über SMTP-Server
    • Option zum automatischen Start einer Verknüpfung bei Synchronisationen auf einen USB-Datenträger, wenn die USB-Verbindung aufgebaut und als Laufwerk im System neu angemeldet wird
    • Aufruf einer URL nach einer automatischen Synchronisation
    • Umkehren der Regel für die Funktion nur bestimmte Dateien synchronisieren mit der Option "Textmuster die ignoriert werden sollen, hier ausschließlich verwenden"
    • Anpassung für die Organisation der Generationsordner
  • neue Projekttypen:
  • Überarbeitung der Funktion Wiederherstellung einer Generationssicherung
  • Profile, Verknüpfungen und Logfiles werden in einem separaten Unterordner gespeichert, entsprechend dem angemeldetem Windowsbenutzer
  • Anpassung für die Verwendung von Synchronisationen mit Anonymous-FTP
Weiterführende Themen